Inhaltsbereich:

Einsatz des Galileo-Vibrationstrainings

Einsatzbereiche:

  • allgemeine Kräftigung
  • koordinatives Training
  • Osteoporose
  • Beckenbodenschwäche
  • Bindegewebsschwäche
  • Wirbelsäulenprobleme
  • Polyneuropathie

 

Wirkprinzip des Galileo-Trainings:

Anstatt willentlicher Betätigung der Muskeln werden die Muskelkontraktionen durch Dehnreflexe ausgelöst.

Durch die natürlichen seitenalternierenden Bewegungsmuster wird der Bewegungsapparat zielorientiert und physiologisch sinnvoll trainiert. Es werden bis zu 80% der Muskulatur trainiert (Waden, Beine, Bauch, Gesäß, Rumpf, Brust und Beckenboden).

 

Vorteile des Galileo-Trainings:

  • Pro Minute 1500 Muskelkontraktionszyklen
  • Hoher Trainingseffekt in sehr kurzer Zeit
  • Straffung der Muskulatur
  • Steigerung der Knochenfestigkeit
  • Durchblutungsverbesserung
  • Vorbeugung gegen Verspannungen
  • Reduzierung von Rückenschmerzen