Inhaltsbereich:

Aktuelles aus dem Diakoniewerk

 
03.03.2017

Alles Zirkus - Faschingsball für Menschen mit und ohne Demenz

Faschingsball

„Alles Zirkus“: Faschingsball für Menschen mit und ohne Demenz

SALZBURG. Zum Faschingsball der Seniorenarbeit Diakoniewerk Salzburg am Donnerstag, den 23. Februar 2017, ab 18.30 Uhr im Café Dialog, Guggenbichlerstraße 20, 5026 Salzburg, waren auch Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen herzlich eingeladen, einen gemütlichen Abend zu verbringen.

Musik, Verkleidung und Krapfen erfreuen Faschingfans in jedem Alter. Tanzen sorgt dazu noch für gute Laune und fördert sogar die Gedächtnisleistung. Außerdem steigern die positiven Gefühle das allgemeine Wohlbefinden. „Menschen mit Demenz kann man mit Musik noch sehr gut erreichen“, weiß Egon Gartner, Leiter der Seniorenarbeit im Diakoniewerk Salzburg. Bekannte Melodien aus der Kindheit lassen bei vielen Betroffenen schöne Erinnerungen und angenehme Gefühle aufkommen. „Es ist immer wieder erstaunlich, wie gut Menschen mit Demenz manche Liedtexte verinnerlicht haben und bei Gelegenheit herzhaft und noch lückenlos mitsingen“, berichtet Gartner.

Der Faschingsball der Seniorenarbeit wurde heuer erstmals für ein breiteres Publikum geöffnet. „Im Rahmen der ‚Demenzfreundlichen Stadt‘ wollten wir etwas neues anbieten und unser traditioneller Ball im Café Dialog bot sich da wirklich gut an“, erklärt Gartner. Selbstverständlich waren aber auch Menschen ohne Demenz herzlich willkommen. „Der Abend stand unter dem Motto ‚Alles Zirkus – Manege frei!‘ und sollte vor allem eine gemütliche Auszeit vom Alltag sein, egal wie alt man ist“, sagt Gartner. Den Gästen boten sich jedenfalls Melodien zum Tanzen und Schunkeln, ein heiteres Zwischendurch-Programm sowie klassische Fasching-Leckerbissen. Hier können Sie den TV-Bericht von RTS-Salzburg anschauen: http://www.viddler.com/v/a10d2ccb


Faschingsball