Inhaltsbereich:

Aktuelles aus dem Diakoniewerk

 
19.01.2017

Kunst und Kultur für Menschen auf der Flucht

Für Menschen, die hilfesuchend nach Österreich kommen, ist es sehr wichtig, so schnell wie möglich die Sprache zu erlernen sowie unsere Kultur und Gepflogenheiten zu verstehen. In der Flüchtlingsarbeit des Diakoniewerks werden integrative Angebote maßgeblich von freiwilligen HelferInnen getragen. Mit Hilfe des Projekts „integ(k)reativ“ auf der Plattform „startnext“ soll der Sachaufwand für manche integrativen Angebote im Flüchtlingsquartier Kasern finanziert werden können.

Die so genannte crowd-funding-Aktion läuft bis zum 1. März 2017. Mehr Infos über das Projekt erhalten Sie unter: www.startnext.com/integreativ