Inhaltsbereich:

Aktuelles aus dem Diakoniewerk

 
10.05.2016

Hilfe und gemeinsame Zeit für Menschen auf der Flucht

Schülerinnen spielen mit Flüchtlingen

Die Menschen aus den fremden Kulturen kennenlernen und die Informationen aus erster Hand erhalten - darum geht es einer Schulklasse des MORG des Evangelischen Diakonievereins in Salzburg. Deshalb statteten sie kürzlich dem Flüchtlingsquartier Kasern einen Besuch ab. Bei Kuchen, Getränken und verschiedenen Spielen kamen die SchülerInnen mit den Flüchtlingen leicht ins Gespräch. Der Spaß kam sichtlich nicht zu kurz.

Viel zu besprechen und zu lachen gab es auch bei der Radaktion der Initiative "Bergheim hilft". Freiwillige HelferInnen hatten 40 Fahrräder gesammelt, die gemeinsam mit den BewohnerInnen des Flüchtlingsquartiers repariert wurden. Einen ganzen Tag lang wurde an den Rädern herumgeschraubt, wurden Patschen geflickt und Reifen aufgepumpt.


Schülerinnen spielen mit Flüchtlingen