Inhaltsbereich:

Archiv 2015

 
05.01.2015

Geburtenrekord in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen

Geburtenrekord in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen

In der Geburtshilfe der Privatklinik Wehrle-Diakonissen freut man sich über ein äußerst babyreiches Jahr 2014 und einen neuen Geburtenrekord: 554 kleine Erdenbürger wurden im Salzburger Traditionsspital in Aigen geboren.

Mit dem kleinen Bodhi-Jackson erblickte am Silvestermorgen das 554. Baby des Jahres das Licht der Welt. 53 Zentimeter groß und 4.090 Gramm schwer ist der kleine Bub aus Eugendorf, der seine Eltern Alizee-Laura und Thomas Konheiser-Wenninger überglücklich macht.
Vor ihm waren im Jahr 2014 bereits 281 Mädchen und 272 Buben „bei den Diakonissen“ ins Leben gestartet. „Das sind 48 Babys mehr als im Vorjahr“, freut sich die Leiterin der Geburtenstation, Magdalena Domanig. „Wir danken allen Eltern, die sich im vergangenen Jahr für unsere Klinik entschieden haben, ganz herzlich für das uns entgegen gebrachte Vertrauen“, unterstreicht Magdalena Domanig. „Unserem Team aus Hebammen, Gynäkologen, Kinderärzten und Pflegemitarbeitern ist es ein großes Anliegen, jedes einzelne Baby und jede Familie bei einem optimalen, liebevollen Start ins Leben zu begleiten.“

Hohe Qualität und Wohlfühlfaktor
Wahlgynäkologe, Wunschhebamme, Rundum-Betreuung von der Schwangerschaft bis zur Geburt: Im Kompetenz-Zentrum Geburt wird die Schwangere von einem ihr vertrauten Team individuell begleitet. Dass dieses persönliche Betreuungskonzept von immer mehr Frauen geschätzt wird, verdeutlichen sowohl steigende Geburtenzahlen als auch das große Interesse an den monatlichen, unverbindlichen Informationsabenden „rund um die Geburt“.
Neben der fachlichen und persönlichen Kompetenz des individuell gewählten Geburtsteams wird in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen am Standort Aigen insbesondere auch der hohe Wohlfühlfaktor geschätzt. Moderne, bestens ausgestattete Entbindungsräume und die heimelige Atmosphäre im Familienzimmer bieten den Familien einen rundum sicheren und komfortablen Start ins gemeinsame Leben.
Die wohl wichtigste Komponente für einen harmonischen Aufenthalt ist und bleibt jedoch die menschliche: Zahlreiche Rückmeldungen betonen die herausragende Betreuung auf der Wochenbettstation durch das engagierte Pflegepersonal.

Infoabende zum Kennenlernen
Werdende Eltern können sich beim nächsten kostenlosen Informationsabend am 22. Jänner, 19.00 Uhr, unverbindlich über die umfassenden Angebote und die besondere Atmosphäre „Rund um die Geburt“ selbst ein Bild machen. Um telefonische Anmeldung unter Tel. 0662/6385-416 wird gebeten.

Fusion der beliebten Privatspitäler mit 1. Jänner 2015
Die beiden beliebten Salzburger Spitäler Privatklinik Wehrle und Klinik Diakonissen Salzburg haben sich Anfang 2015 zu einer neuen Top-Klinik zusammengeschlossen.
In der Privatklinik Wehrle-Diakonissen stehen PatientInnen an den beiden Standorten
Andräviertel und Aigen ein großes Netzwerk von renommierten ExpertInnen, 158 Sonderklassebetten mit einem erweiterten Einzelzimmer-Angebot, zwei Entbindungszimmer, sechs bestens ausgestattete OP-Säle inkl. Intensivstation, eine moderne Infrastruktur sowie hochqualifizierte und motivierte Teams zur Verfügung. Ein breites medizinisches Spektrum – von der Geburt bis ins hohe Alter – macht die Privatklinik Wehrle-Diakonissen nicht nur zum größten Privatspital im Bundesland Salzburg, sondern auch zu einem zuverlässigen Partner in nahezu allen Gesundheitsfragen.

Im Bild:
Magdalena Domanig, Leiterin der Geburtenstation, die Eltern Alizee-Laura und Thomas Konheiser-Wenninger sowie DGKS Lisa Baal freuen sich über den kleinen Bodhi-Jackson, der als 554. Baby im Jahr 2014 das Licht der Welt erblickte. (v.l.n.r.)


Geburtenrekord in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen