Inhaltsbereich:

Archiv 2015

 
30.12.2014

Privatklinik Wehrle und Klinik Diakonissen Salzburg ab Jänner 2015 vereint

Neues Leitungsteam Kooperation Klinik Diakonissen Salzburg und Privatklinik Wehrle

Mit Beginn des neuen Jahres steht Patientinnen und Patienten in Salzburg eine neue private Top-Klinik an zwei Standorten zur Verfügung: Das erweiterte medizinische Angebot, ein größeres Netzwerk an Fachexperten und insgesamt 158 Betten werden zu noch höherer Patientenzufriedenheit führen.

„Mit dem Zusammenschluss der Privatklinik Wehrle und der Klinik Diakonissen Salzburg stellen wir jetzt aktiv die Weichen für eine erfolgreiche und sichere Zukunft beider Kliniken und beschreiten ab sofort gemeinsam den Weg Richtung Qualitätsführerschaft als privater Gesundheitsdienstleister in Salzburg“, so PremiQaMed Group CEO Mag. Julian M. Hadschieff.

Die beiden Häuser werden per 1.1.2015 in einer eigenen Betriebsgesellschaft zusammengeschlossen, wobei die PremiQaMed Gruppe 60% und das Diakoniewerk 40% an dieser halten wird. Am Standort der heutigen Privatklinik Wehrle (Haydnstraße 18 im Stadtzentrum) und an jenem der Klinik Diakonissen Salzburg (Guggenbichlerstraße 20 in Salzburg-Aigen) bleiben die 78 beziehungsweise 80 Betten erhalten.

 

Die Bündelung der Kräfte der beiden Traditionshäuser mit langjähriger Expertise führt unter anderem zu verstärkten OP-Kapazitäten inklusive Intensivstation sowie einer breiteren Palette an Behandlungsmöglichkeiten bei gleichzeitiger Spezialisierung. An den beiden Standorten werden traditionelle Schwerpunkte wie beispielsweise die Behandlung des Bewegungs- und Stützapparates gestärkt. Während in der Haydnstraße weiterhin die Innere Medizin inklusive Kardiologie mit Herzkatheterlabor angeboten wird, bleiben die Gynäkologie und Geburtshilfe sowie die neu erweiterte Dialyse im Fokus des medizinischen Leistungsspektrums in der Guggenbichlerstraße. Facharztordinationen ergänzen das qualitativ hochwertige und umfangreiche Angebot im ambulanten und stationären Bereich.

Neue Qualitätsführerschaft durch Zusammenschluss auf einen Blick:

  • Gemeinsam noch breiteres medizinisches Angebot
  • Standortbezogene Spezialisierung auf medizinische Schwerpunkte
  • Bündelung von Know-How
  • Verstärkte OP-Kapazitäten (insgesamt 6 OP-Säle) und dadurch attraktivere OP-Termine
  • Verbessertes Einbettzimmer-Angebot durch Auslastungsabstimmung
  • Optimierte Investitionspolitik und Prozessgestaltung
  • Weiterentwicklung der Qualitätsarbeit zum Nutzen der Patienten

In beiden Privatkliniken sind hochprofessionelle und äußerst engagierte Menschen tätig, zu deren Stärken schon heute Begegnungs-, Dienstleistungs- und Betreuungsqualität zählen. „Unser nunmehr gemeinsames Bemühen mit einem ganzheitlichen Blick auf den Menschen und seine Wünsche, Bedürfnisse und Nöte wird einen maßgeblichen Anteil am Erfolg haben“, ist Diakoniewerk Vorstand Mag. Josef Scharinger überzeugt und freut sich, dass die diakonische Kompetenz in das neue Unternehmen miteinfließen wird.

Primarius Dr. Harald Mühlbacher, Ärztlicher Leiter, begrüßt die Ergänzung des medizinischen Angebotes um die Schwerpunkte des jeweiligen Standortes. „Darüber hinaus werden durch den Zusammenschluss auch unsere Patientinnen und Patienten sowie Ärztinnen und Ärzte profitieren – so wird beispielsweise durch größere Flexibilität bei der Terminvergabe in Zukunft ein noch leichteres Eingehen auf Wunschtermine möglich werden.“

Ab 2015 meistern die Privatklinik Wehrle und die Klinik Diakonissen Salzburg die Herausforderungen gemeinsam. Alle Beteiligten sind sich sicher, dass der eingeschlagene Weg die richtige Basis für eine nachhaltig erfolgreiche und gemeinsame Zukunft als starker privater Gesundheitsdienstleister in Salzburg ist.

PremiQaMed Group

Die PremiQaMed Gruppe wurde 1991 gegründet und ist heute der größte Betreiber privater, nicht gemeinnütziger Krankenanstalten in Österreich. Rund 1.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmensverbund tätig. Stabilität und Verlässlichkeit zeichnen das Unternehmen aus, das sich seit vielen Jahren auf Wachstumskurs befindet. PremiQaMed steht für nachhaltig erfolgreiche, innovative und verantwortungsvolle Führung von Gesundheitseinrichtungen mit Fokus auf Top-Qualität und Spitzendienstleistung.

Diakoniewerk

Seit über 140 Jahren entwickelt und betreibt das Evangelische Diakoniewerk Gallneukirchen zeitgemäße Angebote im Sozial- und Gesundheitsbereich. Die Kernkompetenzen liegen in der Behinderten- und Seniorenarbeit, in der Ausbildung und im Gesundheitsbereich, mit aktuell rund 3.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 100 Einrichtungen in Oberösterreich, Salzburg, Steiermark, Wien und Tirol sowie im internationalen Umfeld. Neben der Klinik Diakonissen Salzburg gehören noch eine Privatklinik in Linz und eine allgemein-öffentliche Klinik in Schladming zur Unternehmensgruppe.

Bildtext:

Die Eigentümervertreter Mag. Julian M. Hadschieff (Mitte) und Mag. Josef Scharinger (rechts) stellen die Leitung der neuen Klinik ab Jänner 2015 vor: GF Mag. Werner Fischl, Dr. Harald Mühlbacher, Waltraud Brandstätter, Bakk., Mag. Ines Weiher und GF Dr. Robert Schütz.


Hier können Sie die Presseaussendung downloaden.
Neues Leitungsteam Kooperation Klinik Diakonissen Salzburg und Privatklinik Wehrle