Inhaltsbereich:

Archiv 2015

 
19.09.2014

Diagnose Demenz: Mut fassen, sich Hilfe zu suchen

Sujet Demenzberatung

SALZBURG. Die Angst, zu versagen und die demente Mutter, den dementen Vater oder den dementen Ehepartner allein zu lassen, ist ein ständiger Begleiter vieler pflegender Angehöriger. Die kostenlose Demenzberatung im Diakoniewerk Salzburg will Mut machen, Hilfe zu suchen.

Immer öfter sind pflegende Angehörige mit der Demenz-Erkrankung eines nahestehenden Menschen und den begleitenden Lebensveränderungen  überfordert. Aus Liebe und Verantwortungsgefühl geraten sie bei der Betreuung an ihre physischen und psychischen Grenzen, bis die schwierige Situation eskaliert. „Viele Menschen, die demente Eltern oder Ehepartner betreuen, trauen sich nicht, über ihre Situation  zu reden. Deshalb möchten wir pflegenden Angehörigen  Mut machen, Hilfe zu suchen“, erklärt Barbara Wimmer, Leiterin der Tagesbetreuung Aigen im Diakoniewerk und eine der AnsprechpartnerInnen der kostenlosen Demenzberatung Salzburg.

Dass die seelische Ausgeglichenheit die Basis für eine gelingende Pflege und Betreuung dementer Menschen ist, weiß Frau Wimmer aus ihrer beruflichen Erfahrung. „Manchmal reicht es schon, wenn sich die pflegenden Angehörigen regelmäßig ein paar Stunden für sich selbst Zeit nehmen und abschalten können“, sagt sie. „Viele Angehörige und Betroffene sind aber völlig ratlos und wissen nicht einmal über den Krankheitsverlauf, finanzielle Hilfen oder Vertretungsbefugnisse Bescheid.“ In diesen Belangen gehe es schlicht darum, sowohl die Demenzerkrankten als auch die Angehörigen frühestmöglich zu informieren, um Konflikte und Überforderung zu vermeiden.

Die kostenlose allgemeine Demenzberatung im Diakoniewerk Salzburg richtet sich an Menschen mit Demenz sowie ihre Angehörigen und Vertrauenspersonen. Interessierte können sich von Montag bis Freitag, jeweils von 8.30 bis 12.30 Uhr, unter der Telefonnummer 0664  85 82 682 oder auf der Homepage unter www.demenzberatung-salzburg.at über das Beratungsangebot informieren


Sujet Demenzberatung